Freitag

23. Juni 2017

14:00 Uhr | LandesseniorInnentreffen

Den Auftakt des Bezirksmusikfest FLUH2017 bildet ein zünftiger Seniorennachmittag. Ein bunt gemischtes Programm wurde mit dem Seniorenbund Vorarlberg vorbereitet. Folgende Gruppen werden für musikalische und tänzerische Einlagen sorgen:

  • Vorderwälder Alphornbläser
  • Polizeimusik Vorarlberg
  • Duo „Die Burlis“
  • Linedancegruppe des Seniorenbundes
  • Kindertrachtengruppe Hittisau

Für das kulinarische Wohl ist ebenfalls gesorgt. Neben den obligatorischen Zeltklassikern wie Schnitzel oder Grillteller haben wir auch für die Naschkatzen etwas zu bieten. Unser Bezirksmusikfest wird exklusiv von Landesbäuerinnen aus der Region mit Kuchen und Torten beliefert.

19:30 Uhr | Aufmarsch befreundeter Nachbarkapellen

Weit über die Bezirksgrenzen hinaus laden wir befreundete Musikvereine ein, mitzufeiern. Zum Aufmarsch und zum Fassanstich erwarten wir ca. 20 Vereine aus dem benachbarten Deutschland, aus Ranggen (Tirol), aus Grieskirchen (Oberösterreich) und aus Kortsch (Südtirol).

Sofern es nicht schneit wird der Zapfhahn für den Anstich des Bierfasses  aus der Luft zugestellt, um ca. 20:00 Uhr landet hierfür ein Fallschirmspringer mit dem wichtigen Werkzeug im Rucksack.

20:00 Uhr | Ursprung Buam

Wichtig ist den Buam, ihrer Linie treu zu bleiben. Einfache, aber keineswegs simple Melodien gehören dazu. Künftige Ohrwürmer wie der Walzer „A flotter Landler“ oder „Heit geig’n Zillertaler auf“ beweisen dies. Doch auch zu Herzen gehende Texte sowie Themen, die nicht nur die hellen Seiten des Lebens betrachten, zeigen die Vielfalt des Trios. Mehr Informationen

Samstag

24. Juni 2017

08:00 Uhr | Konzertwertungsspiele

Nähere Informationen finden Sie hier

10:30 Uhr | BradlBerg Musig

Im November 2012 gründeten sechs junge Musikanten die BRADLBERG MUSIG. „Bradln“ ist die österreichische Bezeichnung für das Spielen für eine warme Mahlzeit (für einen Braten). „Berg“ kommt von VorarlBERG und BrandenBERG, in Anlehnung an ihre Heimat.

Vier Bregenzerwälder, ein Dornbirner und eine Tirolerin sind vom Scheitel bis zur Sohle Vollblutmusikanten und ihr Herz schlägt für die Volksmusik. Sie haben sich zusammengeschlossen, um der Vorarlberger Tanzmusik frischen Wind zu verleihen. Mit voller Begeisterung versuchen sie die alpenländische, traditionelle Volksmusik an Jung und Alt weiterzugeben. Zu ihrem Repertoire gehören aber auch groovig angehauchte Stücke und Eigenkompositionen. Kurzum:

Altes Liedgut, vereint mit Neuem, gespielt von jungen, pfiffigen Musikanten. Mehr Informationen

13:30 Uhr | Internationales Trachten- und Schützentreffen mit Festumzug

16:00 Uhr | d’Strawanzer

Die Blasmusik d’Strawanzer besteht aus 13 jungen, engagierten Musikern, großteils ehemaligen Militärmusikanten, die ihre Freude und Leidenschaft für die Musik gerne durch Auftritte zum Ausdruck bringen. Mehr Informationen

19:30 Uhr | Preisverleihung der Wertungsspiele

20:00 Uhr | Fäascht Bänkler

FÜNF junge Talente, FÜNF unterschiedliche Charaktere, FÜNF interessante Persönlichkeiten, FÜNF individuelle Erfahrungen … EINE gemeinsame Leidenschaft auf EINER Bühne. Mehr Informationen

Sonntag

25. Juni 2017

09:00 Uhr | Festgottesdienst

10:00 Uhr | Scherzachtaler Blasmusik

13:30 Uhr | Festumzug mit anschl. Konzert der Gastkapellen

16:30 Uhr | MK Wohmbrechts

Typische Allgäuer Blaskapelle mit derzeit knapp 60 aktiven Mitgliedern im Alter zwischen 15 und 75 Jahren. Mehr Informationen

18:00 Uhr | mirdrei in der Weinlaube

„mir drei“ setzt sich zusammen aus Simon Schöch, Martin Borg & Emanuel Schöch, drei erfahrenen Musikern aus Vorarlberg. Ihr neues Projekt „mir drei“ steht für Akustik Covers auf höchstem Niveau! Jung und Alt werden mit einem Repertoire von über 70 Songs unterhalten, wobei Partystimmung und gute Laune garantiert werden.

Das Programm beinhaltet Austropop, Schlager und Evergreenssowie Chart-Klassiker aus den letzten 50 Jahren. Mehr Informationen

© Musikverein Fluh | Impressum